Medienmitteilungen

Weiterentwicklung Integrationspolitik

Gemeinsame Stossrichtung von Bund, Kantonen und Gemeinden

Bern,

Bern. Die Tripartite Agglomerationskonferenz (TAK) – die politische Plattform von Bund, Kantonen sowie Städten und Gemeinden – hat gestern Empfehlungen zur Weiterentwicklung der schweizerischen Integrationspolitik verabschiedet. Vorgeschlagen wird beispielsweise die Einführung einer flächendeckenden Erstbegrüssung und Erstinformation für alle neu zugewanderten Ausländerinnen und Ausländer. Zudem regt die TAK eine stärkere gesetzliche Verankerung der Integration an. Die konkrete Umsetzung und die Finanzierung der Vorschläge sind noch zu prüfen. Die Steuerung und Koordination der Integrationsförderung sollen Bund, Kantone, Städte und Gemeinden gemeinsam im Rahmen der TAK sicherstellen.

Downloads

 Medienmitteilung, 30. Juni 2009 (PDF, 56.79KB)

Deutsche Fassung

 Comunicato stampa, 30 Giugno 2009 (PDF, 150.00KB)

versione italiana

Kontakt / Contact:

- Thomas Minger, Konferenz der Kantonsregierungen, T +41 31 320 30 00
- Adrian Gerber, Bundesamt für Migration, T +41 31 325 94 97
- Ruedi Meier, Städteinitiative Sozialpolitik, T +41 41 208 81 32