Medienmitteilungen

Integrationspolitik als langfristige Querschnittaufgabe

Bund, Kantone und Gemeinden tragen Verantwortung gemeinsam

Bern,

Die Schweiz ist von der Migration stark geprägt und in hohem Masse auf den Beitrag der ausländischen Bevölkerung angewiesen. Eine erfolgreiche Ausländerintegration wird mitbestimmend sein für die Zukunft des Wirtschaftsstandorts und für die soziale Kohäsion. Weil Bund, Kantone, Städte und Gemeinden von dieser Herausforderung gemeinsam betroffen sind, ist ein koordiniertes Vorgehen erforderlich. Einen Beitrag dazu leisten soll die erste Nationale Integrationskonferenz, die heute unter dem Patronat der Tripartiten Agglomerationskonferenz (TAK) in Biel durchgeführt wird.

Downloads

Kontakt / Contact:

- Regierungsrat Werner Luginbühl, Präsident TAK (Tel. 031 633 76 79)
- Canisius Braun, Sekretär KdK (Tel. 079 456 92 92)
- Urs Geissmann, Direktor SSV (Tel. 078 737 13 04)
- Sigisbert Lutz, Direktor SGV (Tel. 079 708 73 19)
- Brigitte Hauser-Süess, BFM (Tel. 079 928 08 77)